4. Rockendorfer Oktoberfest

Schon eine kleine Tradition ist das Rockendorfer Oktoberfest, zu dem sich die Geschwister der Gemeinde wieder zusammenfanden.

Zünftig in Dirndl und Lederhose traf man sich bei Brezel und Weißwurst zum gemütlichen Beisammensein – ein bayerisches Gemeindefest mitten in Thüringen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsteher und einer visuellen Einstimmung „Bayern, des samma mir“ per Video, folgt eine „musikalische Familie“ mit einem Lied auf Bayerisch. Trotz Übens noch mit leicht thüringischem Akzent…

Das reich gedeckte Buffet, zu dem jeder seinen Beitrag geleistet und auch leckere Speisen mitgebracht hatte, passte kaum auf die Tische. Alle ließen es sich gut schmecken.

Nachdem jeder gestärkt war, durfte so mancher Oktoberfestbesucher sein Können bei einem Hindernislauf zeigen. Geschicklichkeit und Schnelligkeit waren gefragt bei typisch bayerischen Tätigkeiten, wie Melken, Berg- und Tal- bzw. Slalomlauf. Erschwerend kam der Transport von je sechs Bierkrügen samt Inhalt hinzu, gar nicht so einfach! Doch Jung und Junggebliebene hatten dabei ihren Spaß!

Eine kleine Tombola mit hochwertigen bayerischen Haupt- und Trostpreisen, vorbereitet von der Jugend, rundete den Abend ab. Bei schönen Gesprächen und mit viel Freude in der Gemeinschaft endete so ein gelungenes Fest.

von R.F.